Trainings - und Wettkampfzeiten 2017

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

folgende Zeiten sind für Training und Wettkämpfe, nach aushängenden Plänen der Gau - Bezirks - Rundenwettkämpfe, auch eingeschränkt, verfügbar.

Luftgewehr, Luftpistole, KK-Gewehr, Freie Pistole, Bogen Halle, Großkaliber:

Montag Ruhetag Keine Schießzeiten
Dienstag

19 Uhr bis 21 Uhr LG u. LP
(nach Anmeldung SpoLei/ Aufsicht)

Mittwoch 17 Uhr bis 19 Uhr Bogen (Oktober bis März)
17 Uhr bis 21 Uhr LG, LP, SpoPi, FP, GK
Donnerstag 19 Uhr bis 21:30 Uhr LG, LP, SpoPi (nach RWK-Plan / Wett-kampftage)
Freitag 19 Uhr bis 21:30 Uhr LG, LP, SpoPi (nach RWK-Plan / Wett-kampftage)
Samstag 14 Uhr bis 20 Uhr LG, LP, SpoPi, FP, GK
Sonntag 10 Uhr bis 12 Uhr LG, LP, SpoPi, FP, GK

Großkaliber (GK) darf nur zu den oben genannten Zeiten geschossen werden. Im Übrigen ist das Schießen - nach Absprache mit der Sportleitung und während der Öffnungszeiten der Gaststätte bzw. nach Absprache mit der Gaststättenpächterin - auch außerhalb dieser Zeiten genehmigt.

Die Sportleitung zeichnet dabei nur Mittwoch, Samstag und Sonntag für die Organisation der Aufsicht verantwortlich. An anderen Tagen obliegt es somit den anwesenden Schützen, und den Mannschaftsführern die erforderliche Aufsicht ad hoc, eigenverantwortlich zu organisieren und sicherzustellen.

Die Aufsichtsführung durch eine separate Aufsicht ist entbehrlich, wenn sich nur eine einzige Person am Schießstand befindet und diese Person
- nach §10 Abs. 3 AWaffV als verantwortliche Aufsicht bestellt ist,
- im Verzeichnis der verantwortlichen Aufsichtsspersonen registriert ist und
- den Nachweis der hierfür erforderlichen Kenntnisse durch eine entsprechende Bescheinigung eines anerkannten Schießverbands (BSSB / DSB/ BDS) erbracht hat.


Ohne Aufsicht darf grundsätzlich nicht geschossen werden!

Das Schützenmeisteramt


Zurück